Gebrauchtwagen kaufen Privat - Vollständiger Ratgeber

05 November 2021

Lesezeit: 5 min

Ein Auto zu kaufen kann zuweilen ein schwieriger Prozess sein. Daher ist es wichtig zu wissen worauf man achten muss, besonders wenn Sie einen Gebrauchtwagen von Privat kaufen.

Falls man nicht das richtige Wissen oder die nötigen Informationen hat, kann es darauf hinauslaufen, dass mehr Geld als nötig für den Autokauf ausgeben wird.

Wir haben diesen Ratgeber erstellt, um Ihnen alle nötigen Informationen bereitzustellen, die Sie für Ihren nächsten Autokauf brauchen.

Unser Anliegen ist es, Ihnen dabei zu helfen, schlaue Entscheidungen bei der Suche nach einem Fahrzeug zu treffen, damit Ihnen unnötige Ausgaben und Kopfschmerzen erspart bleiben.

Diese wichtigen Fragen werden wir Ihnen in jedem Fall in diesem Artikel beantworten:

  • Wie man ein passendes Budget erstellt
  • Wie man den richtigen Gebrauchtwagen findet
  • Eine Liste an Möglichkeiten, wo und wie man Gebrauchtwagen in Deutschland kaufen kann
  • Ein Grundverständnis der notwendigen Untersuchungen (TÜV, HU und AU)
  • Testfahrten und Autoinspektions-Tipps
  • Wie man ein Autokauf abschließt und die dafür nötigen Unterlagen

Am besten haken Sie alle Teile dieses Ratgeber-Artikels vor Ihrem Gebrauchtwagenkauf ab.

Lasst uns loslegen.

Erstellung des Budgets für Ihren Autokauf

Wenn Sie sich das erste Mal ein Auto kaufen, ist es wichtig sich die Frage zu stellen, wie viel Geld Sie ausgeben können. In der Regel ist es immer eine gute Idee sich über den Preis des Wunschautos vor dem Kauf bewusst zu sein.

Oft können unerwartete Kosten aufkommen, nachdem man ein Fahrzeug gekauft hat. Diese addieren sich leicht auf und wenn Sie nicht aufpassen kann das schnell Ihr monatliches Budget durcheinanderbringen!

Am besten finden Sie zuerst heraus, welche Preisklasse zu Ihnen passt bevor Sie mit dem Autokauf anfangen. Sie sollten sich auch überlegen, ob Sie ein neues Fahrzeug oder einen Gebrauchtwagen kaufen möchten.

Für den Fall, dass Sie eher etwas sparen wollen anstatt die neueste Ausstattung zu haben (was für die meisten Leute gilt), dann ist ein Gebrauchtwagen wahrscheinlich die bevorzugte und oftmals auch nachhaltigere Option:

  • Einige ältere Modelle haben einen besseren Kraftstoffverbrauch
  • Sie sparen Energie und CO₂, welches beim Bau eines Neuwagens entsteht
  • Sie reduzieren, wiederverwenden und recyclen

Falls jedoch die Qualität und Ausstattung Ihr wichtigstes Kriterium ist, sollten Sie sich doch eher überlegen ein neues Auto zu kaufen.

Egal wofür Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass das Fahrzeug in Ihr Budget passt! Sie können sich auch gerne Gedanken zum Thema Finanzierung machen. Bedenken Sie aber hierbei die potentiellen Nachteile einer Finanzierung.

Vorausschauende Planung bei den potenziellen Kosten kann es einem enorm vereinfachen ein passendes Auto zu finden.

Den richtigen Gebrauchtwagen finden

Den richtigen Gebrauchtwagen zu finden ist abhängig von Ihren Anforderungen. Falls Sie zum Beispiel ein Auto brauchen mit dem Sie jeden Tag zur Arbeit fahren, sollten Sie einen Gebrauchtwagen mit einem sparsamen Kraftstoffverbrauch finden.

Wenn diese Fahrten häufig Nachts oder bei schlechtem Wetter stattfinden, sind ein zuverlässiges Lichtsystem und gute Scheibenwischer bei jedem Gebrauchten, den Sie kaufen wollen, unverzichtbar. Leben Sie in einer sehr heißen Region, ist eine Klimaanlage in der Regel Pflicht.

Falls Sie jedoch Kinder haben, die bald in den Kindergarten oder in die Schule gehen, kann ein bezahlbares Modell mit genügend Platz auf der Rückbank einen großen Unterschied machen. Besonders, wenn Sie die Freunde Ihrer Kinder z.B. bei Geburtstagen im Auto unterbringen wollen.

Manchmal kann es auch sein, dass Ihnen die Marke des Fahrzeugs wichtig ist. Hier sollten Sie aber auch immer auf den Fahrzeugzustand und die Laufleistung (Kilometerstand) achten.

Bei den hohen Benzinkosten, kann es auch Sinn ergeben, sich über die Kraftstoffart Gedanken zu machen.

Auf jeden Fall sollten Sie sich zuerst hinsetzen und genau überlegen, wofür Sie ein Fahrzeug brauchen. Das erscheint zwar sehr naheliegend, kann Sie aber durchaus davor bewahren ein Fahrzeug zu kaufen, dass sie nicht wirklich benötigen.

Wenn Sie 80% Ihrer Zeit auf der Autobahn verbringen, warum sollten Sie sich einen Geländewagen kaufen?

Sie verstehen worauf wir hinaus wollen.

Sich Gedanken über Ihre tägliche Autonutzung zu machen und sich zu überlegen welchen Fahrzeugtyp mit welchen Funktionen sie brauchen, verhindert, dass Sie zu viel Geld ausgeben oder sich gar den falschen Gebrauchtwagen zulegen.

Wo können Sie einen Gebrauchtwagen kaufen?

Nachdem Sie sich jetzt darüber im Klaren sind wie viel Geld Sie ausgeben können und welcher Autotyp zu Ihnen passt, ist es Zeit das Auto zu kaufen!

Es gibt viele verschiedene Optionen einen Gebrauchtwagen in Deutschland zu kaufen. Die Möglichkeiten reichen von klassischen Autohändlern, Online-Fahrzeugmärkten, bis hin zu Privatverkäufern.

Allerdings gibt es einige Unterschiede auf die Sie achten müssen, wenn Sie entscheiden, wo Sie ihren Gebrauchtwagen kaufen wollen.

In der Regel bieten Fachhändler die besten Garantien und Gewährleistungen für Qualität, da sie ein umfangreiches Wissen über ihre Fahrzeuge, ob neu oder gebraucht, haben. Hier können Sie sich auch verschiedene Angebote einholen.

Aber es gibt auf jeden Fall auch andere verlässlichen Optionen.

Professionelle Autohändler

Markenhändler

Wenn man einen Gebrauchtwagen kauft, ist es oftmals eine gute Option dies bei einem Markenhändler zu tun.

Dafür gibt es verschiedene Gründe: Die meisten deutschen Händler handeln mit Autos von guter Qualität. Falls doch im ersten oder in den ersten 4 Jahren (Falls Sie eine extra Garantie gekauft haben) nach dem Verkauf etwas am Auto kaputt geht, sorgt der Händler dafür, dass Ihr Auto, ohne Extrakosten, wieder repariert wird.

Autohändler können Ihnen auch eine wertvolle Beratung geben, wenn es darum geht welches Modell zu ihrem Budget passt. Außerdem können Sie hier in der Regel natürlich auch eine Probefahrt machen.

Hier ist eine Liste von Markenhändlern für Sie:

Freie Händler

Es kann sich auch lohnen einen Gebrauchtwagen bei einem freien Händler zu kaufen. Käufer sollten nicht davon entmutigt werden, dass die meisten freien Händler mittlerweile große Unternehmen mit vielen Niederlassungen in ganz Deutschland sind.

Freie Händler stellen Ihnen auch trotzdem oft tadellosen Service zur Verfügung, wenn sie dort einen Gebrauchtwagen kaufen wollen.

Freie Händler mit mehreren Niederlassungen bieten Ihnen auch die Möglichkeit an verschiedenen Orten Reparaturen oder andere Probleme zu beheben - oftmals ohne zusätzliche Kosten!

Dieser Service ist insbesondere wichtig, wenn man etwas so essenzielles wie ein gebrauchtes Auto kauft.

Alle seriösen freien Händlern werden Ihnen auch Garantien beim Verkauf ihrer Fahrzeuge anbieten, was Sie normalerweise in einem bestimmten Zeitraum (normalerweise zwischen 3 Monaten und 2 Jahren nach dem Erwerb) vor nicht geplanten Kosten beschützt.

Vergessen Sie aber aber auch nicht bei einem freien Händler nach einer Probefahrt zu fragen.

Hier ist eine Liste der Top 6 besten und günstigsten freien Händlern in Deutschland:

Gebrauchtwagen kaufen (Privat)

Online-Fahrzeugmärkte

Wenn Sie Ihr Auto von Privat anstatt von einem Händler kaufen, ist es eine gute Option einen Online-Automarkt zu besuchen. Hier gibt es viele und oftmals günstige Angebote für viele verschiedene Marken. Außerdem sind die Fahrzeuge auch in Kategorien unterteilt, was die Suche einfacher macht.

Diese funktionieren ähnlich wie eBay: Dort gibt es viele verschiedene Verkäufer, die ihre Autos anbieten und Anzeigen dafür schalten. Sie können den Gebrauchten dann direkt von den Verkäufern kaufen und sparen sich dabei die Kosten für einen Zwischenhändler.

Wenn Sie noch mehr über den Autoverkauf von privat erfahren wollen dann können Sie gerne unserenAutokauf von privat, worauf Sie achten müssen Artikel lesen

gebrauchtwagen kaufen privat

Für manche Webseiten werden Sie ein Kundenkonto benötigen. Daher ist es ratsam die Geschäftsbedingungen der jeweiligen Seite anzuschauen bevor Sie sich anmelden.

Hier ist eine Liste von Online-Fahrzeugmärkten auf denen Sie Ihr Auto von Privat kaufen können:

Ein kleiner Hinweis: Swiftcourt’s Verträge sind bequem und kostenlos auf Mobile.de verfügbar, wenn Sie dort ein Fahrzeug kaufen.

Wenn Sie sich dazu entscheiden ein Fahrzeug auf einer dieser Plattformen kaufen, ist es ratsam sich Gedanken darüberzumachen, warum der Verkäufer sein altes Fahrzeug verkaufen will.

Es könnte sein, dass der Verkäufer ein größeres Auto für seine Familie will, oder dass die Haltungskosten (Versicherung, Inspektionen) für ihn/ sie zu teuer gewesen sind.

Falls solch ein Grund vorliegt, ist das oft ein Hinweis darauf, dass das Auto keine versteckten Probleme, die erst nach einiger Zeit auftreten, mit sich bringt.

Auch hier gilt. Fragen Sie immer nach, ob es möglich ist eine Probefahrt zu machen.

Private Verkäufer

Wenn Sie auf der Suche nach einem Schnäppchen sind, dann finden Sie das eher bei einem Privatverkäufer anstatt bei einem Autohändler.

Privatverkäufer verkaufen meist ihre alten Autos, um sich danach ein Neues kaufen zu können.

Wenn Sie also Geld sparen möchten und schon wissen was für ein Fahrzeug Sie wollen, sollten Sie sich überlegen den Gebrauchtwagen direkt von einem Privatverkäufer zu kaufen.

Privatverkäufer können sein:

  • Ein Nachbar
  • Ein Freund
  • Ein Verwandter
  • Jemand auf Facebook’s Marktplatz oder Ebay Kleinanzeigen
  • Ein Kollege
  • Etc.

Der Kauf von einem Privathändler bedeutet aber auch, dass Sie auf den Kundenservice und die Qualität von seriösen Autohändlern verzichten müssen. Ihr Kauf basiert auf einer Einigung zwischen Ihnen und dem Verkäufer.

Um den Privatkauf sicherer zu gestalten, empfehlen wir Ihnen einen digitalen Vertrag von Swiftcourt zu benutzen.

Swiftcourt bietet Ihnen rechtlich verbindliche Verträge an, die Ihren Gebrauchtwagenkauf von privat sicherer und einfacherer machen.

Um einen Vertrag von Swiftcourt zu benutzen, besuchen Sie einfach Swiftcourt’s Website, erstellen dort einen Vertrag und geben die notwendigen Vertragsdetails sowie Ihre und die Adressdaten des Verkäufers ein.

Sie und der Verkäufer können entweder auf der Verkaufsplattform (z.B. Mobile.de), auf WhatsApp oder per E-Mail genaue Details und Fragen zu dem Auto abklären.

Sobald Sie sich einig sind, können der Verkäufer und Sie den Vertrag digital unterschreiben, um den Deal über die Bühne zu bringen.

Den digitalen Vertrag können Sie natürlich auch bequem ausdrucken, falls Ihnen eine physische Kopie für spätere Zwecke wichtig ist.

Wenn Sie mehr über Kaufverträge erfahren wollen, können Sie auch gerne unserenGuide zu einfachen Kaufverträgen für Autos lesen.

Untersuchungen (TÜV, HU und AU)

Die Hauptuntersuchung (HU), umgangssprachlich meist TÜV genannt, ist eine verpflichtende Untersuchung, bei der festgestellt wird, ob ihr Auto verkehrssicher ist.

Hier wird zum Beispiel überprüft, ob Ihr Auto defekte Teile aufweist, ob das Licht funktioniert und ob es den Vorschriften entspricht. Gibt es ein Problem, werden Sie direkt darüber informiert.

Sowohl die HU als auch die Abgasuntersuchung (AU) sind notwendig, damit ein Auto die Straßenzulassung erhält.

Deswegen sollten Sie sich beim Privatkauf eines Gebrauchtwagens darauf achten, ob Ihr Wunschauto eine gültige HU und AU, oftmals auch TÜV-Plakette genannt, besitzt.

gebrauchtwagen kaufen privat

Sowohl die HU als auch die AU müssen alle zwei Jahre nach der letzten Inspektion erneuert werden. Dies können Sie bei verschiedenen anerkannten Prüfstellen wie z.B. TÜV, Dekra, GTÜ, oder KÜS.

Warum ist die TÜV-Plakette so wichtig?

Ohne die TÜV-Plakette dürfen Sie Ihren gekauften Gebrauchtwagen nicht fahren. Hinzu kommt, dass die TÜV-Plakette oftmals ein Zeichen dafür ist, dass der Wagen in guter Kondition ist. Deswegen sollten Sie darauf achten, dass ihr Wunschauto eine relativ frische TÜV-Plakette besitzt.

Die HU und AU (TÜV-Plakette) müssen bei einem Neuwagen 3 Jahre nach der Erstzulassung und danach alle 2 Jahre erneuert werden, bei Gebrauchtwagen dementsprechend alle 2 Jahre.

Probefahrt und Inspektion des Autos

Nachdem Sie Ihr Budget gesetzt haben und Ihr Wunschauto ausgesucht haben, stehen bei der Besichtigung des Autos noch ein paar weitere wichtige Dinge an, auf die Sie achten müssen.

Die Probefahrt des Gebrauchtwagens ist der nächste logische Schritt. Die Probefahrt können Sie mit einem Anruf oder einer E-Mail mit dem Verkäufer ausmachen.

Aus der Probefahrt und der Inspektion lernen

Wir empfehlen, dass Sie die Probefahrt auf offener Straße und nicht nur auf dem Parkplatz oder in der unmittelbaren Wohngegend des Verkäufers durchführen. Dadurch erhalten Sie bessere Infos über das Fahrzeug und können sich an Ort und Stelle eine erste Meinung bilden.

Fragen Sie aber immer den Käufer, ob er mit einer längeren Probefahrt einverstanden ist. Außerdem sollten Sie auch sicherstellen, dass das Auto vor der Fahrt von dem Verkäufer noch nicht abgemeldet wurde.

Achten Sie auf dieser Fahrt auf das Fahrgefühl und auf Dinge, die Sie stören oder nicht richtig wirken. Falls sich die Probefahrt nicht richtig anfühlt, sollten Sie vielleicht noch einmal genauer darüber nachdenken, ob das wirklich das richtige Fahrzeug für Sie ist

Falls möglich sollten Sie auch eine Person mitbringen, die sich mit Fahrzeugen auskennt und Ihnen als Ratgeber Tipps geben kann, worauf Sie bei dem Auto achten müssen. Ein zweites Paar Augen kann außerdem oftmals Dinge sehen, die Ihnen ansonsten entgangen wären.

Wenn Sie noch sicherer sein wollen, können Sie auch einen Kfz-Mechaniker engagieren, der die Inspektion für Sie durchführt.

Ein Mechaniker verlangt in der Regel um die 100 €, aber das ist nur ein geringer Preis für Ihren Seelenfrieden.

gebrauchtwagen kaufen privat

Stellen Sie auch stets sicher, dass keine Warnleuchten aufblinken, wenn Sie das Fahrzeug anlassen.

Falls sich sonst alles mit dem Auto und bei der Probefahrt gut anfühlt, sollten sie den Mechaniker auch noch unter die Motorhaube schauen lassen.

Fragen Sie nach der Fahrzeughistorie

Eine Fahrzeughistorie gibt Ihnen einen besseren Einblick in die Historie des Autos und wertvolle Infos wie es genutzt wurde. Fragen Sie dazu den Verkäufer auch nach dem Scheckheft/Serviceheft, hier sollten alle Wartungen des Autos eingetragen werden. Falls die Wartungen nicht nach den Empfehlungen im Scheckheft ausgeführt wurden, kann das ein schlechtes Zeichen sein.

Es ist auch wichtig herauszufinden, ob das Auto eine Unfallhistorie hat. Falls dies der Fall ist, sollten Sie es sich nochmal genau überlegen, ob dies das richtige Fahrzeug für Sie ist, da eventuell Reparaturkosten auf Sie zukommen könnten.

Versuchen Sie so viele Informationen wie möglich z.B. Unfälle (falls geschehen), Rückrufaktionen, Laufleistung, Wartungen oder Details die fehlen oder unvollständig sind, herauszufinden.

Die Fahrzeughistorie ist ein wichtiges Merkmal, wenn Sie sich einen Gebrauchtwagen von privat zulegen wollen. Darum sollten Sie nie vergessen danach zu fragen.

Den Deal machen und Formalitäten klären

Jetzt ist es Zeit einen Deal mit dem Verkäufer abzuschließen.

Hierbei benötigen Sie alle wichtigen Papiere, die von den Parteien ausgefüllt und bereitgestellt werden müssen. Zum Beispiel:

  • Kaufvertrag
  • Fahrzeugpapiere
  • Serviceheft

In diesem Schritt geht es hauptsächlich darum eine sichere Transaktion durchzuführen. Der sicherste Weg dazu ist einen Vertrag von Swiftcourt zu benutzen.

Ein digitaler Vertrag von Swiftcourt ermöglicht es Ihnen und dem Verkäufer:

  • Den Vertrag gemeinsam online zu bearbeiten
  • Den Vertrag digital auf Ihrem Computer oder Handy zu unterschreiben und ein Unterschriftszertifikat zu bekommen
  • Sichere Bezahlung, um sicherzustellen, dass der Verkäufer die Zahlung und der Käufer das Auto erhält

Im Wissen, dass der Zahlungsprozess der schwierigste Teil des Gebrauchtwagenkaufs von privat ist, bietet Ihnen Swiftcourt in Deutschland bald einen sicheren und stressfreien digitalen Zahlungsprozess an.

Im letzten Schritt müssen Sie das Auto an einer Kfz-Zulassungsstelle ummelden lassen. Falls das Fahrzeug noch auf den bisherigen Halter zugelassen ist, müssen Sie das Auto umgehend, in der Regel innerhalb einer Woche nach Verkauf ummelden. Falls dies nicht der Fall ist benötigen Sie ein Überführungskennzeichen, um das Auto mitzunehmen.

Fazit:

Der Gebrauchtwagenkauf kann sehr stressvoll sein und Ihnen einige Kopfschmerzen bereiten.

Wir haben wir Ihnen aber einige Tipps und Tricks für den Gebrauchtwagenkauf gegeben.

Falls Sie noch mehr zu diesem Thema erfahren wollen, können Sie auch gerne unseren Tipps für den Gebrauchtwagenkauf Guide lesen, in dem auch eine herunterladbare Checkliste enthalten ist.

Wenn Sie aber beim Autokauf darauf achten, dass der Kauf sicher vonstatten geht, ist die halbe Miete bereits gemacht.

Benutzen Sie dafür gerne Swiftcourts Auto Kaufverträge, um Ihren Kauf von privat schnell und sicher digital abzuschließen.

Alle Verträge, die wir anbieten sind von Experten Qualitätsgeprüft.

Unser Ziel ist es Ihren Gebrauchtwagenkauf von privat in Deutschland einfach, schneller und sicherer zu machen!

Eric Suess
Veröffentlicht von Eric Suess

Begleiten Sie uns